Funktionszahnheilkunde

Die Planung und Herstellung von Zahnaufbauten oder von Zahnersatz und die Umstellung von Zähnen bei kieferorthopädischen Maßnahmen erfordern diagnostisch präzise Werte über die Lage Ihrer Kiefer im Schädel, über die Bewegung der Kiefergelenke und die Stellung Ihrer Zähne zueinander.


Die Ergebnisse der klinischen und instrumentellen Funktionsanalyse schaffen nicht nur optimale Voraussetzungen, um den angestrebten Behandlungserfolg zu erreichen; sie ermöglichen es auch, Spätschäden an den Kiefergelenken vorzubeugen (Arthritis, Artrose).

 

Die Anwendung der Funktionsanalyse bewährt sich bei:

  • Erkrankungen der Kiefergelenke (CMD = Cranio-mandibuläre-Dysfunktion)
    Hierzu werden die Messwerte der Funktionsanalyse auf ein Laborgerät (Artikulator) übertragen, das individuelle Kaubewegungen nachahmt und Störungen in der Funktion der Zähne zueinander aufdeckt (okklusale Funktionsanalyse).
  • Erkrankungen der Kaumuskulatur (Verspannungen und Schmerzen)
    Oft sind es zwischen den Zahnreihen (Früh- oder Vorkontakte) nur verhältnismäßig kleine Störkontakte, die sich sowohl auf die Kaumuskulatur, als auch auf den Nacken, die Schultern und bis zum Becken auswirken können (funktioneller Beckenschiefstand).

Um diese Fehlfunktionen auszuschalten, muss das Kiefergelenk mit der umgebenden Muskulatur durch eine Aufbiss-Schiene ruhig gestellt werden.

 

Hierzu fertige ich Ihnen eigenhändig in meinem Praxislabor eine adjustierte Kunststoffschiene an, um folgende Krankheitsbilder positiv zu behandeln:

  • Kopfschmerzen & Migräne
  • Bruxismus (Zähneknirschen & -pressen)
  • Tinnitus (Ohrensausen mit Schwindel)
  • Dysfunktion des Kauorgans
  • HWS-Syndrom

Begleitend zu dieser funktionellen Vortherapie arbeiten wir mit einem darauf spezialisierten Physiotherapeuten im Lübecker Raum zusammen.

 

Erst danach kann ein funktionsfähiger, störungfreier Zahnersatz angefertigt werden:

 

  • Einschleifmaßnahmen am Zahnersatz oder den bleibenden Zähnen
  • Bisslagekorrekturen mit sog. keramischen Schalen (Chips bei substanzschonender Zahnpräparation)
  • Bisslagekorrekturen durch kieferorthopädische Umstellungsmaßnahmen
  • Bisslagekorrekturen mit festsitzenden Kronen und Brücken

Nutzen Sie unseren Service für Ihre Gesundheit und erkundigen Sie sich bei unserem Praxisteam.